Aktuelles vom 12.03.2018

Rechtliche Neuerungen im Mittelpunkt


Aktuelle branchenrelevante Rechtsthemen standen auf der Agenda einer Info-Veranstaltung der Elektro-Innung Karlsruhe Ende Februar.

Obermeister Peter Oesterlin verwies in seinen einführenden Worten in den Räumlichkeiten der Kreishandwerkerschaft Karlsruhe auf die verschiedenen aktuellen rechtlichen Änderungen zum Jahreswechsel, die es nun in den Fachbetrieben in der täglichen Arbeit zu berücksichtigen gelte.

Zunächst informierte Fachverbands-Geschäftsführer Andreas Hausch über die Änderungen bei der Arbeitnehmerüberlassung, die sich insbesondere auf die Betriebe beim Einsatz von Leiharbeitern auswirken. Ein weiterer Schwerpunkt des Referates waren die seit Januar 2018 geltenden Änderungen im Mängelgewährleistungsrecht mit den neuen gesetzlichen Ansprüchen des E-Handwerkers gegen Verkäufer mangelbehafteten Materials. Er gab des Weiteren Tipps zur Haftungsminderung bei der Abwicklung von Aufträgen mit beigestelltem Material und skizzierte die Kerninhalte des neuen Bauvertragsrechtes. Intensiv diskutiert wurde dabei in den Reihen der Mitgliedsbetriebe das neu im Bürgerlichen Gesetzbuch verankerte Anordnungsrecht des Auftraggebers.  

Nach einer Zusammenfassung der Themen und einem Ausblick auf die anstehenden Innungstermine durch Obermeister Peter Oesterlin endete die kompakte zweistündige Veranstaltung.








"Connecting the future"

Austausch und Weiterbildung - der Fachverband lädt zum 22. Unternehmerforum nach Stuttgart ein.

Erfolgreicher Start der BTZ-Woche in Kleinaspach

Am Montag, 10. September startete die 46. Weiterbildungswoche für die Ausbildungsmeister aus den Bildungs- und Technologiezentren (BTZ) des...

Elektrohandwerk – gestern und heute

Ausstellung zum Wandel des Handwerksberufs in Ehingen

Elektro-Innung Karlsruhe

Rüppurrer Str. 13
76137 Karlsruhe

Telefon: 0721/93284-0
Telefax: 0721/93284-84
E-Mail: kh(at)handwerk-region-karlsruhe.de

»Kontaktformular